Mobil + 49 151 54627450

Trakehnerzucht

"Das vom Züchter zu erstrebende Ideal ist, ein Pferd zu schaffen von so vollkommener Gesundheit und Harmonie zwischen äußerem und innerem Leben, daß alle Kräfte frei bleiben für Wollen und Wirken im Dienste des Menschen." Waldemar Seunig, 1943

Was bedeutet das für unsere Trakehnerzucht?

Unser Zuchtziel ist ein im Trakehner Typ stehendes, rittiges und vielseitig veranlagtes Reit- und Sportpferd mit gutem Interieur.

Wir wünschen uns unsere Pferde als unkompliziert und dem Menschen zugewandt, gleichzeitig einsatzfreudig, nervenstark und verlässlich. Sportliche Eignung soll mit robuster Gesundheit und guter psychischer und physischer Belastbarkeit einhergehen. Aus züchterischer Sicht sind natürliche Fruchtbarkeit und das Freisein von Erbfehlern unabdingbar.

Unsere Stuten:

 Heiderose vom Liebetal

Heiderose vom Liebetal 

Verbands-Prämienstute
* 2006
von E. H. Gribaldi aus der Heideblume VI von Herbsttraum
(Fam. der T14 N1 Hymne)

mehrfach 1a-Preise der Bezirkstierschau Bad Wildungen, mehrfach siegreich und platziert in Gewöhnungsprüfung und Eignungsprüfung für Reitpferde, Siege und Platzierungen in A- und L-Dressur sowie Platzierung in Vielseitigkeitsprüfung Kl. A**

Der viel zu früh von der züchterischen Bühne abgetretene E. H. Gribaldi hat sich nicht nur als Vater des Ausnahmehengstes Totilas einen Namen gemacht. Mit einer Lebensgewinnsumme von 11875 € im Dressursport selbst hocherfolgreich gewesen, weist die FN-Zuchtwertschätzung einen weit überdurchschnittlichen Dressurzuchtwert von 146 aus. Seine Vererberleistung bestätigen zahlreiche Nachkommen aller Zuchtverbände im In- und Ausland im Sport und 18 gekörte Söhne.

"Wilma" wird vorerst weiter im Turniersport vorgestellt.

 

 

Xambiente


Hauptstutbuch
* 2001
von Black Magic Boy aus der Xandra von Kadre Noir

Xambiente war mit Janine Höhne und Kai-Steffen Meier erfolgreich im Spring- und Vielseitigkeitssport unterwegs - davon im Springsport platziert bis Kl. M.

Bei uns blickt sie einem Leben nach dem Sport als Zuchtstute entgegen und führt aktuell ein Stutfohlen vom Gribaldi-Sohn Herakles bei Fuß.

 

Jade xx

Hauptstutbuch
* 2005
von Dashing Blade xx aus der Juschika xx von Salse xx

 

Ihr Vater, Dashing Blade xx, ist einer der zur Zeit bedeutendsten Vollbluthengste in der Warmblutzucht. Als Muttervater ist Dashing Blade xx Garant für Rittigkeit und Galoppiervermögen und stellt zahlreiche Warmblutdeckhengste in Deutschland. Er war Champion der Zweijährigen und gewann mehrere Gruppe-I-Rennen bei einem GAG von 97,5 kg.

 

 

Anna Karenina vom Liebetal

* 2011
von E. H. Connery aus der Antara von E. H. Rockefeller

Der Höremer Elitehengst und Hengst des Jahres 2012 Connery macht u. a. als Vater von Imperio von sich reden. Er hat elf gekörte Söhne und einen Dressurzuchtwert von 137 (Sicherheit 94 %). In der Exterieurzuchtwertschätzung des Trakehner Verbandes liegt er weit überdurchschnittlich bei allen Kriterien über 120.

Anna Karenina hatte bereits ein Fohlen von E. H. Hirtentanz und bereitet uns derzeit beim Reiten und in der Vorbereitung auf erste Turnierstarts viel Freude.

 

Salome

* 2011
von Herbstbach aus der Sarabande von Germanicus Rex

Salome war vierjährig platziert in Eignungsprüfungen für Reitpferde.

Vater Herbstbach war vierjährig Trakehner Reitpferdechampion und Landeschampion in Schleswig-Holstein. Video 3jährig!

Mutter Sarabande XI ist Mutter des gekörten Trakehner Hengstes Sarkander von Iskander. Video von der Körung!